Nikolausturnier

Wann wird gespielt?

Alljährlich am Mittwoch vor/nach Nikolaus laden wir Anfang Dezember zu unserem berühmt berüchtigten Nikolausturnier ein.

Wie wird gespielt?

Jeder Teilnehmende bekommt ein Handycap zwischen -5 und +5 zugewiesen, welches für seine persönlichen Spielpunkte steht. Die Handycaps der jeweiligen Doppelpartner werden summiert. Schwächere Paarungen gehen daher mit einer höheren, stärkere mit einer niedrigeren Punktzahl in die Doppelpartie. Gespielt wird ein Satz über bis zu 10 Minuten, egal wie viele Punkte erspielt werden. Die Differenz des Punktestandes wird der Gewinnerpaarung gutgeschrieben. Danach werden die Doppelpaarungen gemischt. Nach einer bestimmten Anzahl Runden gewinnt der Teilnehmende, der in Summe die meisten Punkte erspielt hat. Durch das Handycap und die zufällig gezogenen Doppelpaarungen steht bei unserem Nikolausturnier natürlich der Spaß im Vordergrund. Übrigens: zu Beginn erhalten alle Teilnehmenden einen Joker 🃏 welcher sich im Verlauf des Turniers einmalig und vor dem Beginn einer Doppelpartie setzen lässt. Im Falle eines Sieges verdoppelt der Joker 🃏 die erspielten Punkte.